Kratzer im Lack bei Neuauslieferung - Aufbereitung / Keramikversieglung

Fragen, Probleme und Lösungen
Antworten
Potzblitz
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:31
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Tesla Model: 3
Name Deines Tesla: Stupsi

Kratzer im Lack bei Neuauslieferung - Aufbereitung / Keramikversieglung

Beitrag von Potzblitz »

Hallo zusammen,

Ich schreibe diesen Post, um zu erfahren, ob dies was einer Bekannten von mir, einer Tesla Model 3 Besitzerin, wiederfahren ist, sonst noch jemandem passiert ist.

Tatort: Höri
Subjekt: ein neuer Tesla Model 3 mit roter Speziallackierung
Problem: Sehr viele tiefe Kratzer im Lack bei Auslieferung des Fahrzeugs, sowie eine Stelle wo schlecht nachlackiert und anschliessend verschlimmbessert "durchpoliert" wurde.

So wurde der Tesla dem Kunden ausgeliefert:
Dateianhänge
IMG_20200322_115736.jpg
IMG_20200322_112515.jpg
IMG_20200322_115921.jpg
IMG_20200322_121154.jpg
IMG_20200322_112847.jpg
Zuletzt geändert von Potzblitz am Donnerstag 7. Mai 2020, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.



Potzblitz
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:31
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Tesla Model: 3
Name Deines Tesla: Stupsi

Re: Kratzer im Lack bei Neuauslieferung - Aufbereitung / Keramikversieglung

Beitrag von Potzblitz »

Fortsetzung:

Die Kundin nahm das Fahrzeug so nicht an und nahm von Ihrem Recht Gebrauch, dass der Mängel (der Durchbrenner) beseitigt werden soll.

Leider wurden die Kratzer rund ums Fahrzeug nur mit einem Wachs etwas überdeckt, somit musste das ganze Auto einer kompletten Aufbereitung bei einem Profi mit anschliessender Keramik-Versiegelung unterzogen werden, hier das Resultat:
Dateianhänge
IMG_20200402_181302.jpg
IMG_20200402_181202.jpg
IMG_20200402_181134.jpg
IMG_20200402_181120.jpg



Potzblitz
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2020, 15:31
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Tesla Model: 3
Name Deines Tesla: Stupsi

Re: Kratzer im Lack bei Neuauslieferung - Aufbereitung / Keramikversieglung

Beitrag von Potzblitz »

hattet ihr auch schon solche Negativ-Erfahrungen gemacht oder wart ihr mit der ab Werk gelieferten Lack-Qualität zufrieden?



Antworten