Lappland

Reiseberichte - Fragen zur Routenwahl - Hotel mit Destination Charger - Tips
Benutzeravatar
BLUΞFIRΞ
Site Admin
Beiträge: 1639
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 08:43
Mitglied Tesla Club: TOCH - Tesla Owners Club Helvetia
Mitgliedschaften: -

Re: Lappland

Beitrag von BLUΞFIRΞ » Mittwoch 2. Januar 2019, 10:43

eRod#007_Verkäufer hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 22:53
Durch die Demontage der Rücksitzbank funktioniert auch vorne keine Heizung mehr...
Die Sitzheizung scheint eine Ringleitung zu sein...
Wieso hast Du die Rücksitzbank demontiert? Kommt dort ein Bett rein?


Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/c/BeatJau
GRATIS Supercharging http://ts.la/beat9955

Peer_MaxusEV80
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 19:51
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Mitgliedschaften: ECS Elektromobilclub der Schwe

Re: Lappland

Beitrag von Peer_MaxusEV80 » Mittwoch 2. Januar 2019, 16:11

bjn hat geschrieben:
Mittwoch 2. Januar 2019, 10:43
eRod#007_Verkäufer hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 22:53
Durch die Demontage der Rücksitzbank funktioniert auch vorne keine Heizung mehr...
Die Sitzheizung scheint eine Ringleitung zu sein...
Wieso hast Du die Rücksitzbank demontiert? Kommt dort ein Bett rein?
Korrekt und die gesamte geheime Technik... :lol: :lol: :lol:
Diese Einteilung ist so mit dem kleinen Platz viel einfacher...


2014 ThinkCity 21kWh [160km] T13
2016 Kia Soul EV 27kWh [212km] CHAdeMO/Typ1, 1Ph
2017 Kyburz DXS+PAH [60km] T13
2017 Opel Ampera-e 60kWh [520km] CCS/Typ2, 1Ph
2018 SAIC Maxus EV80 56kWh [210km] CCS/Typ2, 2Ph
2019 TESLA Model 3 :?:
www.HauptService.ch

Peer_MaxusEV80
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 19:51
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Mitgliedschaften: ECS Elektromobilclub der Schwe

1.Tag Mi 02.01.2019: Lappland Nordkapp Challenge 2019

Beitrag von Peer_MaxusEV80 » Donnerstag 3. Januar 2019, 04:04

Tages Rückblick 1.Tag Mi 02.01.2019
CH&D

Start in der Schweiz in Kreuzlingen/TG 06:06 Uhr
Mitternacht in der Region Hamburg/D

Ziel Travemünde-Malmö war heute nicht zur rechten Zeit erreichbar gewesen aufgrund der Verkehrslage, vor allem im Raum Kassel war total Stau. Meine Planung im GE (GoingElectric) war ziemlich um 5h daneben bis Höhe Hamburg...

Daher habe ich gegen Mitternacht nun definitiv die Route und die Ladehalte ganz neu geplant für den nächsten Tag, zum einen gab es massive Sturmwarnungen die meine Lust auf eine 9h Überfahrt nicht sehr ansprechend machten und bereits zwei Unfälle. Ein Schiff mit Containern verlor 270 Container in der Nordsee aufgrund der Wetterlage und ein schweres Zugunglück ereignete sich auf der großen Storebaelt-Brücke in Dänemark mit zahlreichen Toten. Der Sturm hatte einen Lkw Container auf einem Güterzug verschoben und ein entgegen kommender Schnellzug kollidierte damit gemäss ersten Erkenntnissen...

Regen, Schnee, Salz und schönste Sonne wechselten sich wunderbar ab auf dieser Reise. Die Pausen wurden immer länger und somit der Akku bei jedem halt immer voller. Dies ganz einfach, weil der Fahrer mehr Pause benötigte als die Batterie des eFahrzeuges...

...nach dem Schnee treiben hellte es wieder wunderbar auf...
IMG-20190102-WA0024.jpeg
Raststätten gibt es bekanntlich viele verschiedene, Rhön hat mich heute ganz besonders überrascht mit Stile und kinderfreundlicher Spielecke!
IMG-20190102-WA0020.jpeg
IMG-20190102-WA0018.jpeg
IMG-20190102-WA0022.jpeg
Da mich die Speisekarte nicht ansprach, gab es halt doch etwas süßes anstelle von einem Kartoffel Brei in der Friteuse in verschiedenen Formen gepresst.

Hier in Göttingen liess sich die Ladesäule einzig und alleine mit der TheNewMotion starten, umso erstaunter war ich als es hieß, das auch diese Ladung gratis war und somit bin ich tatsächlich quer/diagonal durch ganz Deutschland gefahren und habe ausnahmslos an 50 kw Ladesäulen geladen für insgesamt € 0,00!
IMG-20190102-WA0015.jpeg
Zuletzt geändert von Peer_MaxusEV80 am Samstag 5. Januar 2019, 07:13, insgesamt 1-mal geändert.


2014 ThinkCity 21kWh [160km] T13
2016 Kia Soul EV 27kWh [212km] CHAdeMO/Typ1, 1Ph
2017 Kyburz DXS+PAH [60km] T13
2017 Opel Ampera-e 60kWh [520km] CCS/Typ2, 1Ph
2018 SAIC Maxus EV80 56kWh [210km] CCS/Typ2, 2Ph
2019 TESLA Model 3 :?:
www.HauptService.ch

Benutzeravatar
BLUΞFIRΞ
Site Admin
Beiträge: 1639
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 08:43
Mitglied Tesla Club: TOCH - Tesla Owners Club Helvetia
Mitgliedschaften: -

Re: Lappland

Beitrag von BLUΞFIRΞ » Donnerstag 3. Januar 2019, 10:03

Dein Start ist also geglückt; jetzt bin ich mal gespannt auf Bilder von Deinem Bett, für welches Du ja die Rücksitzbank ausgebaut hast...


Ich schwimme nicht mit dem Strom, ich fahre damit.
Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/c/BeatJau
GRATIS Supercharging http://ts.la/beat9955

Benutzeravatar
Ezri
Beiträge: 107
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 15:34
Mitglied Tesla Club: STOC - Swiss Tesla Owners Club
Mitgliedschaften:

Re: Lappland

Beitrag von Ezri » Donnerstag 3. Januar 2019, 10:44

Der Sturm hatte einen Trailer vom Güterzug auf den entgegenkommenden Personenzug gepustet. Die Brücke selber war für den LKW und PKW wegen Sturm schon gesperrt, die Züge ließ man noch fahren. Traurigerweise sind bei dem Unglück 6 Menschen gestorben.

Wünsche Dir eine sichere Fahrt und immer genug Saft im Akku :)


Liebe Grüße und immer genug Saft im Akku, Ezri Bild

eRod#007
Beiträge: 125
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 21:28
Mitglied Tesla Club: TOCH & STOC
Mitgliedschaften:

Re: Lappland

Beitrag von eRod#007 » Donnerstag 3. Januar 2019, 11:45

Ezri hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 10:44
Der Sturm hatte einen Trailer vom Güterzug auf den entgegenkommenden Personenzug gepustet. Die Brücke selber war für den LKW und PKW wegen Sturm schon gesperrt, die Züge ließ man noch fahren. Traurigerweise sind bei dem Unglück 6 Menschen gestorben.

Wünsche Dir eine sichere Fahrt und immer genug Saft im Akku :)

Die Naturgewalten nehmen immer mehr zu - der Klimawandel ist im vollen Gange!




Seit Tour de Sol 1985 von Elektromobilität fasziniert.

Vectrix Roller 2014-2018
Model S85 von 10/2014 mit AP1 11.2016-
eRod #007 10.2017-

STOC Member
eRod Club
TOCH Member
An Elektromobilität im allgemeinen und erneuerbaren Energien interessiert

Peer_MaxusEV80
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 19:51
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Mitgliedschaften: ECS Elektromobilclub der Schwe

Re: Lappland

Beitrag von Peer_MaxusEV80 » Freitag 4. Januar 2019, 05:25

Tages Rückblick 2.Tag Do 03.01.2019
D/DK/S

Mitternacht in der Region Hamburg/D bis Norrköpping/S

Tag 2 der Nordkapp Challenge 2019

Heute läuft mal wieder alles so richtig nach Plan....
Gut ich könnte es ja mal vielleicht mit laufen versuchen, dann ginge es vielleicht besser...

Andreas aus Holland mit dem Dalmatinerblick war über die Festtage bei seiner Familie und begleitete mich während 5h und dank seiner Kreditkarte konnten wir auch Laden in Malmö, denn keine meiner RFID Karten ging hier....

Nach einer Stunde suchen und einer Stunde zum laden, hatten wir sogar persönlich vorgesprochen beim HQ von e-on und mussten feststellen, die sind jetzt noch so etwas von e-off, dass sie sogar echt den Mitbewerber Circle K empfehlen mussten...

DANK MEINEM TOP SUPPORT VOM ECS Elektromobil Club der Schweiz-Gruppe, läuft sie nun auch....

Obwohl ich erst im Süden von Schweden bin kann ich die Euphorie meines Bruders klar bestätigen, wir wurden wohl beide vom Norwegen/Skandinavien-Virus unserer Eltern angesteckt. Ich habe es bereits gegen das Ende von Deutschland gespürt...

In Norrköpping wäre ich nun trotz meiner neuen Ladekarte schon wieder fast stehen geblieben, trotz 50 km Restreichweite beim angepeilten Ladepunkt. GE ist hier einfach nicht so zuverlässig wie wir es uns schon gewohnt sind und das Ladesäulen Chaos mit den zahlreichen Karten zeigt einfach wie viel weiter Tesla bereits seit 5 Jahren ist.

Aber mein Micro Tesla, der Opel Ampera-e mit 60 kWh Akku hat wunderbar gezeigt, was seine wahren Vorteile sind. Keine Parkplatzsorgen und trotzdem Platz für ein bequemes Bett und wenn man die Hilfe der schweizer Ingenieure von Designwerk in Winterthur dazu nimmt, dann ist er auch an einer normalem 22 kW Typ2 Steckdose von 9 auf 92% innert 150 min. GELADEN! Opel haut zwar für 5 min. bis zu 55 kw in den Akku aber hat dafür, dann thermisch nix mehr im Griff, so dass am Schluss eine Ladung dann auch gut 2,5h dauert..

Was wird da vor meinen Augen auf dem Lkw zum Kunden gefahren? Genau Richtig, in Schweden werden bereits BYD Linienbusse ausgeliefert...
Dateianhänge
Screenshot_20190103-183346.jpg
IMG-20190103-WA0002.jpeg
20190103_124723.jpg
IMG-20190103-WA0012.jpeg
IMG-20190103-WA0014.jpeg
Zuletzt geändert von Peer_MaxusEV80 am Samstag 5. Januar 2019, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.


2014 ThinkCity 21kWh [160km] T13
2016 Kia Soul EV 27kWh [212km] CHAdeMO/Typ1, 1Ph
2017 Kyburz DXS+PAH [60km] T13
2017 Opel Ampera-e 60kWh [520km] CCS/Typ2, 1Ph
2018 SAIC Maxus EV80 56kWh [210km] CCS/Typ2, 2Ph
2019 TESLA Model 3 :?:
www.HauptService.ch

Peer_MaxusEV80
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 19:51
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Mitgliedschaften: ECS Elektromobilclub der Schwe

Re: Lappland

Beitrag von Peer_MaxusEV80 » Freitag 4. Januar 2019, 08:12

Tages Rückblick 3.Tag Fr 04.01.2019
Schweden

Mitternacht in der Region Norrköpping/S bis Umea/S Aktualisierung folgt noch bis...

Tag 3 der Nordkapp Challenge 2019

Ich bin noch total im Süden von Schweden aber ich habe heute Nacht bereits die ersten Zeichen der Nordlichter gesehen kurz vor Stockholm....

Gute Nachrichten für Pfizer Aktionäre!

Wieder über eine Stunde habe ich heute Nacht aufgrund falscher Angaben nach einer frei zugänglichen Ladesäule gesucht und gute 50 km verfahren, bis ich eine lahme 15kW CCS in Stockholm fand...

Trotzdem hatte ich eine verdammt harte Morgenlatte, jetzt weiss ich, die blauen Pillen funktionieren sogar wenn man nichts davon weiss und keine Ahnung hat wo man hier mitten in der Nacht parkiert hat...

Bild

Na erkannt? Dann schau doch einmal genauer hin...

Bild
20190104_074642.jpg
[/img] :roll: :lol:

Allgemein kann ich bereits heute schon folgendes festhalten zum Thema Elektroauto Langstrecke und Laden:

Tesla hat einen unschlagbaren Vorteil gegenüber allen anderen Fahrzeugherstellern, dieser Vorteil zeichnet sich ganz besonders auf solchen Reisen in unbekannte Gegenden aus. Zu Hause bin ich eingerichtet und habe meine bestens funktionierende Infrastruktur vorhanden, da sind Elektrofahrzeuge bereits mit 100 km Reichweite und alternativ einem schnellen Ladesystem, für den Fall, dass ich doch einmal eine größere Strecke fahren muss absolut ausreichend und Top. Auf Reisen sehe ich das Fahrzeuge mit etwas Planung und Zeit mind. 200 km Reichweite und ein sehr schnelles Laden haben müssen, je größer dann der Akku umso weiniger wichtig wird das Ladesystem da jeder einmal auf Toilette und zum Essen gehen will...
Dateianhänge
20190104_074521.jpg
Zuletzt geändert von Peer_MaxusEV80 am Mittwoch 9. Januar 2019, 11:35, insgesamt 2-mal geändert.


2014 ThinkCity 21kWh [160km] T13
2016 Kia Soul EV 27kWh [212km] CHAdeMO/Typ1, 1Ph
2017 Kyburz DXS+PAH [60km] T13
2017 Opel Ampera-e 60kWh [520km] CCS/Typ2, 1Ph
2018 SAIC Maxus EV80 56kWh [210km] CCS/Typ2, 2Ph
2019 TESLA Model 3 :?:
www.HauptService.ch

Peer_MaxusEV80
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2018, 19:51
Mitglied Tesla Club: Keine Mitgliedschaft
Mitgliedschaften: ECS Elektromobilclub der Schwe

Tag 4

Beitrag von Peer_MaxusEV80 » Samstag 5. Januar 2019, 08:00

4.Tag Sa 05.01.2019
Schweden

Mitternacht in der Stadt Umea/S bis Överkalix ...Status Bearbeitung abgeschlossen...

Tag 4 der Nordkapp Challenge 2019

Jetzt wird es EISIG aber einfach unbeschreiblich WUNDERSCHÖN!

Nachdem ich gegen 01:30 Uhr beim Hotel Scandic unter DACH mein 1 Personen-Wohnmobil eingesteckt habe, habe ich mir ein gemütliches Ausschlafen bis 07:00 Uhr gegönnt... Dann den Kabelsalat mit dem gut versteckten mdc22 von Designwerk https://www.designwerk.com/mobiles-dc-l ... -kw-mdc22/ Winterthur aufgeräumt und die morgendliche Toilette dauerten bis 07:30 Uhr und da bekam der Opel bereits sein erstes mal wieder frisch gewaschene Scheiben, Spiegel, Nr. Schilder und Rückfahrkamera... Dieses Wellness Programm werden wir wieder bei jedem Ladehalt und zwischendurch noch einige male wiederholen...
Bild

In dieser Stadt sind das erste mal alle Strassen mit 10cm Eisschicht und Schnee bedeckt. Gegenüber dann später in Norwegen ist aber hier eine wilde und mit Fahrspuren unebene Oberfläche mit zahlreichen Schlaglöchern die das fahren sehr verlangsamt.

Bild

Besonders fällt mir hier auch auf, wie wenig Leute morgens um 07:30 zu sehen sind in dieser grossen Stadt... Aber in jedem Fenster stehen schöne Lämpchen oder kleine Kronleuchter, selbst in Hotels, Büros, Werkstätten und Industriegebäuden. Dieses wohlige Gefühl bei 24h warmer Beleuchtung müssen ein tolles Rezept gegen die gefühlten 80-90% stockdunkle Nacht sein....

- 08.30 Uhr fahre ich noch im Stockdunklen durch die schön mit Schnee eingedeckte weite Winterlandschaft und unendlichen Wälder, Seeen und Schärenlandschaften mit den so herzlich beleuchteten typischen Schwedenhäusern. Nun beginnt nach der unsäglichen Vollfinsternis langsam ein Dämmerlicht die prächtige Landschaft sanft zu erhellen, vor 09.00 Uhr würde ich aber noch nicht von hell reden wollen...
- 09:30 Uhr ist es hell...
- 10:30 Uhr wird es sogar kurz richtig sonnig... was für ein Gefühl nach dieser sehr stürmischen, verregneten und verschneiten Wintersturm-Anreise!
- 14.30 Uhr von hell geht es wieder Richtung Dämmerlicht...
- 15.00 Uhr Dämmerlicht Richtung dunkle Nacht
- ..... Uhr Dunkle Nacht
20190105_092506(0).jpg
Eine ganz besondere Mystik sind dann die einzelnen verteilten Gehöfte in der Landschaft mit den teils sehr aufwendig beleuchteten Fenstern und Dekorationen rundherum.

Ab hier ändere ich meine Strategie wie ich das Fahrzeug lade!
  • Bis anhin habe ich wie zu Hause im Alltag immer nur solange mein Fahrzeug eingesteckt zum Laden, wie es gerade notwendig war um die nächste kommende Schnellladung zu erreichen auf meiner Route oder schlicht einfach mit was ich gerade Beschäftigt war, zum Beispiel mit Mittagessen oder Kaffee trinken!
  • Nun werden die Ladesäulen seltener und ich weiss im voraus nicht ob sie funktionieren oder ob ich sie überhaupt mit meinen Möglichkeiten freischalten kann.
  • Um in dieser nun auch weniger besiedelten und befahrenen Gegend soviel Sicherheit wie möglich zu haben, lade ich nun mindestens bis 90% oder mehr.
  • Jetzt zählt jede kWh die schon wieder im Akku ist oder gar nicht erst geladen werden musste mit sparsamer Fahrweise, dies wird mir bei einer allfälligen Notladung mit dem Schuko sehr wertvolle Zeit sparen...]
Aktuell sieht die Ladung nun wie folgt aus mit demOpel

Bei -7°C lädt der Opel an dieser 50 kW Ladesäule in Piteå noch schlechter als ohnehin schon gewohnt und wirklich weit weg von dem was der Prospekt verspricht oder Kia beim Soul EV auch hält...
16%SOC/Start/17 kW
30%SOC/30min./28kW
50%SOC/44min./40kW
88%SOC/99min./16kW
100%/150min./Fertig geladen...

Ob das nun noch schwieriger werden wird, wenn ich nun in die echt kalten Gegenden von Lappland komme...?

Jetzt wurde ich gerade noch vom Direktor von PITE ENERGIE zum Kaffee und After Eight essen eingeladen weil ich auf ihn zuging und ihm gratuliert habe für diesen tollen Ladesäulenpark so nördlich. Sein Mercedes GLE Coupé wird er wohl gerne mit dem EQC tauschen, sobald es dieses zu fahren gibt...

DANK seinem Tipp weiss ich nun, dass dies nicht die letzte Schnellladung ist, sondern es in Luleå oben doch auch noch eine CCS Ladesäule beim lokalen Energie Anbieter gibt...

Diesen Ladesäulenpark muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, hier im "hohen nirgendwo" steht folgendes:
1x ABB 2x mit 50kW DC CHAdeMO/CCS + 1× AC43kW Typ2
2x Typ1 Kabel mit Stecker
8x Typ2 Steckdosen 11kW
~60x Schuko mit Timer 16A/1Ph
Bild
IMG-20190105-WA0012.jpeg
So nun schalte ich zwei Gänge zurück und nehme es deutlich gemütlicher, bei -13°C ist bei meinen neuen Winterreifen die Haftung auf Eis echt nichts mehr Wert und aufgrund irgend eines Feiertags sind die Garagen bereits am Mittag geschlossen gewesen, so konnte ich mir keine Spikes mehr montieren lassen. Also schön vorsichtig und ohne hecktik in die Berge hoch fahren...

Dafür genoss ich heute noch schwedischen Lachs im Coop Restaurant!

Danach bin ich noch weiter gefahren bis nach Överkalix in Finnland. Die Fortum Ladesäule liess sich leider mit keiner meiner RFID Karten freischalten, auch nicht mit der neu erworbenen Clever die hier eigentlich alles soll freischalten können wie mir der Mitbewerber e-on in Malmö doch sagte...

RatsFats habe ich im Facebook nach einem Kollegen aufgerufen der noch wach ist zu so spöter Stunde und mir helfen kann da die Hotline weder wollte noch konnte...
Dateianhänge
IMG-20190105-WA0028.jpeg
Man beachte diese schöne Ordnung im beheizten Kasten wo die Druckluft und das Wasser zur Verfügung stehen... Das stelle sich mal einer bei uns vor....
Man beachte diese schöne Ordnung im beheizten Kasten wo die Druckluft und das Wasser zur Verfügung stehen... Das stelle sich mal einer bei uns vor....
IMG-20190105-WA0002.jpeg
Zuletzt geändert von Peer_MaxusEV80 am Mittwoch 9. Januar 2019, 11:20, insgesamt 12-mal geändert.


2014 ThinkCity 21kWh [160km] T13
2016 Kia Soul EV 27kWh [212km] CHAdeMO/Typ1, 1Ph
2017 Kyburz DXS+PAH [60km] T13
2017 Opel Ampera-e 60kWh [520km] CCS/Typ2, 1Ph
2018 SAIC Maxus EV80 56kWh [210km] CCS/Typ2, 2Ph
2019 TESLA Model 3 :?:
www.HauptService.ch

Benutzeravatar
Ezri
Beiträge: 107
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 15:34
Mitglied Tesla Club: STOC - Swiss Tesla Owners Club
Mitgliedschaften:

Re: Lappland

Beitrag von Ezri » Samstag 5. Januar 2019, 13:59

Kannst zurückkommen, hier schneit es jetzt auch Bild Bild


Liebe Grüße und immer genug Saft im Akku, Ezri Bild

Antworten